Details

Tausende klicken öchsle.tv

07/02/2013

Unter der Adresse www.oechsle.tv startet das Deutsche Weininstitut (DWI) ab sofort ein neues Videoportal im Internet. In kurzen Filmbeiträgen kann man sich dort rund um die Arbeiten in Weinberg und Keller oder die dreizehn deutschen Weinbaugebiete informieren.


Derzeit umfasst das Portal rund 50 Filme, die zum Teil auch in Englisch zur Verfügung stehen.

"Wissensvermittlung funktioniert heute immer stärker über bewegte Bilder. Wir werden unser Videoangebot sukzessive erweitern, um diesem Trend mit unserer neuen Plattform noch stärker gerecht zu werden", erläutert DWI-Geschäftsführerin Monika Reule.

Dass ein großer Bedarf an Weinvideos besteht, zeigen über 80.000 Zugriffe auf den bereits bestehenden youtube-Kanal des DWI. "Mit unserem neuen Portal wird es den Usern noch leichter gemacht, unsere lehrreichen Videos zu finden. Wir haben oechsle.tv zudem auch in die Startseite unserer Homepage integriert", ergänzt DWI-Kommunikationsleiter Frank Schulz.

Der Name des Portals greift die Bildsprache und den Magazincharakter des beliebten DWI-Lesebuchs "Öchsle" auf, das zeitgemäß, kompakt und anschaulich alles Wesentliche überdie heimischen Weine vermittelt.

öchsle.tv kann man auch ganz bequem online abonnieren und wird so stets aktuell über neue Beiträge informiert.

Hintergrund: Das DWI kommuniziert auch via twitter, Facebook, Google+, YouTube und mobiler Apps ("Weinziele"). Sie finden die Accounts jeweils unter "Deutsches Weininstitut" und "deutscheweine". Die Wahrnehmung von "Weinland Deutschland" bzw. den 13 deutschen Anbaugebieten konnte so in wenigen Jahren und trotz des lebhaften globalen Wettbewerbs wesentlich größerer Weinnationen spürbar gesteigert werden. Monitoring-Systeme helfen bei Analyse und Redaktionsplanung. Tagesaktuelle Newsfeeds ermöglichen, Multiplikator-Effekte zu erzielen.