Details

"Schönste Weinsicht Sachsens 2012"

07/10/2012

Das Deutsche Weininstitut (DWI) zeichnet erstmals in allen 13 Anbaugebieten je eine "Schönste Weinsicht 2012" aus. Die Prämierung der schönsten Weinsicht in Sachsen fand am Dienstag, dem 10. Juli 2012 auf dem Gelände des Sächsischen Staatsweingutes Schloss Wackerbarth statt.


DWI-Geschäftsfsührerin Monika Reule enthüllt die Stehle anlässlich der Prämierung der Schönsten Weinsicht SachsensBei den Prämierungen handelt es sich um Aussichtspunkte, die besonders spektakuläre Blicke in Weinlandschaften bieten.

Sie reichen von der Aussicht auf den Rotenfels an der Nahe über den Blick aus den Weinbergen auf den Bodensee bei Meersburg bis hin zum Blick auf das einzigartige Ensemble aus Lustschlösschen »Belvedere«, barocker Gartenanlage und Schloss Wackerbarth inmitten der lieblichen Weinbergslandschaft des sächsischen Elbtals.

Die Auswahl wurde aus 113 Vorschlägen der Gebiete in einer öffentlichen Abstimmung über die DWI-Internetseite getroffen. Allein der Weinbauverband Sachsen e.V. hat neun sächsische Weinsichten für die Abstimmung ins Rennen geschickt. DWI-Geschäftsführerin Monika Reule teilte mit, dass mit diesem Projekt neue weintouristische Anreize in den Weinregionen geschaffen werden sollen:

"Der Weintourismus wird für die Wertschöpfung in der Weinwirtschaft immer wichtiger. Die ausgezeichneten Aussichtspunkte sind hervorragende Anlaufstellen für naturverbundene Weinfreunde, die sich gerne zu Fuß oder per Fahrrad in den Weinregionen bewegen", erläuterte die DWI-Chefin.

Alle „Schönsten Weinsichten“ werden vor Ort mit einer künstlerisch gestalteten, drei Meter hohen Stele gut sichtbar gekennzeichnet und im Verlauf dieses Jahres in jedem Gebiet offiziell eingeweiht.

www.weinsichten.deutscheweine.de