Details

Repräsentatives Weinpaket ausgewählt

08/08/2011

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) hat sich mit Unterstützung des Deutschen Weininstituts auf die Suche nach außerordentlichen Weinen der Winzer- und Weingärtnergenossenschaften Deutschlands gemacht und ein repräsentatives Probierpaket geschnürt. Anforderungsprofil für die Weine aus dem Premium-Segment waren vor allem die Regionalität sowie die Auswahl einer gebietstypischen Rebsorte.


Jede Genossenschaft konnte maximal zwei verschiedene Weine anmelden. Mit 92 Weinen von 51 Winzergenossenschaften aus neun der 13 deutschen Anbaugebiete war die Resonanz erfreulich groß. In einer verdeckten Probe überzeugte sich eine hochkarätige Jury vom hohen Leistungsniveau der Weine. „Ich wollte gemäß Ausschreibung richtig gute Genossenschaftsweine probieren, die das Vorurteil widerlegen, dass sie Weingutsweinen nicht ebenbürtig sind. Dies ist größtenteils gelungen“, betonte Edmund Diesler, Präsident des Bundes Deutscher Önologen. „Dies zeigt einmal mehr, dass die Genossenschaften die Klaviatur und Technik der Weinerzeugung hervorragend beherrschen“, resümierte Benedikt Bleile von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.

 Repräsentativ für die Winzergenossenschaften wurden folgende Weine für das Probierpaket ausgewählt:

 2010er Silvaner aus Franken,
Winzerkeller Sommerach eG
 2010er Weißer Burgunder aus Baden,
Badischer Winzerkeller eG
2010er Grauburgunder aus Rheinhessen,
Winzergenossenschaft Westhofen eG
2010er Riesling von der Mosel,
Moselland eG
2009er Dornfelder aus Rheinhessen,
Winzer der Rheinhessischen Schweiz eG
2008er Lemberger aus Württemberg,
Fellbacher Weingärtner eG
2009er Frühburgunder von der Ahr,
Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr eG
2009er Spätburgunder aus Baden,
Winzergenossenschaft Sasbach am Kaiserstuhl eG
2010er Riesling aus der Pfalz,
Niederkirchener Weinmacher eG.

Das Paket „Best of Genossenschaften“ ist ab September 2011  im Online-Shop des Deutschen Weininstituts .

Weitere Informationen:
Stefan Kolb, DRV-Weinwirtschaft,
Tel. 0228 106 327, Mail: kolb[at]drv.raiffeisen(dot)de

Deutscher Raiffeisenverband e.V. (DRV)

Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich organisierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 2.604 DRV-Mitgliedsunternehmen im Agrarhandel und in der Verarbeitung von Agrarerzeugnissen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rd. 42,8 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.