Details

Monika Reule zum Vorstand des DWF berufen

11/13/2006

Der Verwaltungsrat des Deutschen Weinfonds (DWF) hat Monika Reule am 26. Oktober 2006 in Mainz einstimmig zum Vorstand berufen. Die Diplom-Agrarbiologin wird das Amt zum 1. April 2007 antreten und übernimmt zu diesem Zeitpunkt auch die Geschäftsführung des Deutschen Weininstituts (DWI) sowie weiterer Nebengesellschaften. Sie löst damit Holger Kirsten ab, der das Amt seit Juli 2006 interimsweise ausübt.


Der Verwaltungsrat des Deutschen Weinfonds (DWF) hat Monika Reule am 26. Oktober 2006 in Mainz einstimmig zum Vorstand berufen. Die Diplom-Agrarbiologin wird das Amt zum 1. April 2007 antreten und übernimmt zu diesem Zeitpunkt auch die Geschäftsführung des Deutschen Weininstituts (DWI) sowie Monika Reule war nach ihrem Studium an der Universität Stuttgart-Hohenheim zunächst beim Molkereiverband des Landes Baden-Württemberg als Schulmilchreferentin und später als stellvertretende Geschäftsführerin beschäftigt. In diesem Rahmen war sie auch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes zuständig sowie mit Fördermaßnahmen im Bereich Milchmarketing betraut.

1992 ging sie als Leiterin des Bereiches Information und Dokumentation zur Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung nach Bonn. Schwerpunkt ihrer Arbeit war es, durch Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit die Leistungen deutscher Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der internationalen Agrarforschung verständlich darzustellen. Dazu gehörte auch, die auf diesem Gebiet tätigen Forschungseinrichtungen zu unterstützen und deren Stellung international zu stärken.

Anfang 1998 wechselte Monika Reule in die gemeinsame Geschäftsführung der beiden neu geschaffenen Zentren für Entwicklungsforschung und für Europäische Integrationsforschung an die Universität Bonn. Sie war dort für die externe und interne Kommunikation verantwortlich und wirkte maßgeblich am Aufbau der beiden interdisziplinären Forschungszentren an der Schnittstelle zwischen Politik und Wissenschaft mit.

Seit 2001 ist Monika Reule beim Deutschen Verband Tiernahrung (DVT), der Interessenvertretung der deutschen Mischfutterhersteller, mit Schwerpunkt Kommunikation und Verbandsmanagement, tätig. Anfang 2004 erfolgte ihre Berufung zur Geschäftsführerin des Verbandes. Im Rahmen der Pressekonferenz des DWF und DWI am 2.11.2006 in Mainz erläuterte Norbert Weber, Vorsitzender des Verwaltungsrats und des Aufsichtsrats des DWF kurz das Auswahlverfahren, das sowohl von der Sichtung und Bewertung der Kandidaten bis zur Durchführung sämtlicher Assessments mit professioneller Hilfe organisiert worden sei. "Frau Reule hat sich dabei eindeutig gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt", so Weber. Für den DWF sei es wichtig, dass der neue Vorstand über hervorragende Führungsqualitäten und Teamfähigkeit, über Kompetenz in der internen und externen Kommunikation, über Kreativität und Durchsetzungsfähigkeit verfüge. Monika Reule werde bei der neuen strategischen Ausrichtung des Gemeinschaftsmarketings, das auf einer effektiven Zusammenarbeit zwischen DWF/DWI und Gebietsweinwerbungen basiere, von Anfang an aktiv mitwirken.

In seiner Funktion als Verwaltungsratsvorsitzender unterstrich Norbert Weber, dass die Entscheidung zugunsten von Monika Reule einstimmig im Verwaltungsrat gefasst worden sei. Dies sei ein bemerkenswerter Vertrauensvorschuss und eine Demonstration für die Bereitschaft der Zusammenarbeit aus den Gebieten und aus allen Sparten der Weinwirtschaft.

Monika Reule selbst sagte, sie freue sich darauf, sich in den kommenden Monaten rasch in die Thematik einzuarbeiten und anschließend gemeinsam mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie den Gremien von DWF und DWI, zukunftsfähige Konzepte und Maßnahmen im Hinblick auf die Stärkung der Position deutscher Weine im In- und Ausland zu entwickeln und umzusetzen.

Bilddownload:
Der Verwaltungsrat des Deutschen Weinfonds (DWF) hat Monika Reule am 26. Oktober 2006 in Mainz einstimmig zum Vorstand und zur Geschäftsführerin des DWI berufen.  Bild: DWI/Kämper