Details

Gute Chancen für deutsche Weine in Hongkong

06/28/2008

Die Vinexpo Asia-Pacific in Hongkong hat sich mit rund 700 Ausstellern aus 31 Ländern zu einer der wichtigsten Handelsplattformen für den asiatisch-pazifischen Raum entwickelt. Etwa 7.500 internationale Fachbesucher werden vom 27. bis 29. Mai 2008 erwartet, wenn das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und das Deutsche Weininstitut (DWI) mit zahlreichen Aktivitäten die Aufmerksamkeit auf das Angebot der ca. 30 deutschen Erzeuger lenkt.


Sie präsentieren auf einer Fläche von über 300 m² Qualitäts- und Prädikatsweine vorzugsweise aus dem viel gelobten Jahrgang 2007. Zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen des Weinsektors bei der Erschließung spezifischer Märkte im Ausland organisiert und finanziert das Bundeslandwirtschaftsministerium traditionell den deutschen Gemeinschaftsstand auf der Vinexpo in Hongkong, der Leitmesse für Weine und Spirituosen in Asien.

Angesichts der weltweit gestiegenen Nachfrage nach deutschem Riesling und Co. sieht DWI-Marketingleiter Steffen Schindler gute Weinabsatzchancen auf dem asiatischen Markt: „Insbesondere die großen Erfolge in Trendmärkten wie den USA wecken auch in anderen Ländern das Interesse an den Weinen aus unseren Anbaugebieten.“

Im vergangenen Jahr haben die deutschen Weinexporte beispielsweise nach China oder Südkorea deutliche Wertsteigerungen von 66 % bzw. 11 % erfahren, allerdings auf einem noch vergleichsweise niedrigen und somit ausbaufähigen Niveau. 2007 wurden 10.000 Hektoliter im Wert von vier Millionen Euro nach China und 11.000 Hektoliter im Wert von drei Millionen Euro nach Südkorea exportiert, was jeweils etwa einem Prozent des gesamtdeutschen Weinexporterlöses entspricht. Die Ausfuhren deutscher Weine haben 2007 mit einem Volumen von rund zwei Millionen Hektolitern im Wert von 383 Millionen Euro ein Rekordniveau erreicht.

Riesling und Spätburgunder stehen im Fokus
„Im Zentrum der deutschen Präsentation in Hongkong stehen in diesem Jahr weiße und rote Qualitäts- und Prädikatsweine aus dem mittleren und oberen Preissegment“, erläutert Steffen Schindler. Die Fachbesucher könnten sich auf Verkostungen von ausgewählten Rieslingen und Spätburgundern sowie auch von leichten oder gereiften Weinen freuen, die unter anderem von der Deutschen Weinkönigin Evelyn Schmidt moderiert werden, ergänzt Schindler. Um der besonderen Bedeutung von Schaumweinen in Asien gerecht zu werden, stehe auch eine Sonderverkostung von Winzersekten auf dem Programm. Für die geladenen Gäste des Vinexpo-Forums wird zudem eine Probe edelsüßer Spezialitäten angeboten.