Details

Filmstars feiern mit deutschen Weinen

12/29/2009

Die diesjährige 60. Berlinale ist ein grandioses Fest - nicht nur für die zahlreichen Filmstars und Gäste der Filmfestspiele aus aller Welt, auch die Weine aus den deutschen Weinregionen haben auf den festlichen Galas, Empfängen und in den Lounges ihren großen Auftritt.


Berlinale 2010„Mit so guten Tropfen hier präsent zu sein, schafft wahrlich Image für den deutschen Wein“, ist von prominenten Gästen der Eröffnungsgala im Berliner Szene-Club „Moskau“ zu hören. Der Zuspruch ist so groß, dass einzelne Weine, wie beispielsweise ein Württemberger Lemberger, gegen Ende der Eröffnungsgala ausgetrunken waren.

Mario Adorf, bekennender Liebhaber italienischer Weine, gestand im BerlinaleDiningClub: „Früher habe ich deutsche Rotweine gemieden, heute trinke ich sie gerne.“ In den BerlinaleDiningClub im Alten Kaisersaal am Sony Center lädt Festivaldirektor Dieter Kosslik während der Filmfestspiele täglich ausgewählte Gäste ein, die im kleinen Kreis Hintergrundgespräche bei gutem Wein und feinen Speisen führen können. Als Partner der Berlinale nutzte das DWI die Gelegenheit in diesem exquisiten Rahmen Berliner Journalisten über neue Trends in der deutschen Weinszene zu informieren.

Das DWI und die deutschen Weine waren in diesem Jahr bereits zum dritten Mal offizieller Partner der Berlinale und profitieren von der internationalen Strahlkraft der Filmfestspiele, die von Jahr zu Jahr zunimmt. Insgesamt 16 verschiedene Weiß- und Rotweine wurden in diesem Jahr mit Unterstützung der Landwirtschaftsministerien von Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sowie den regionalen Weinwerbungen von Rheinhessen, Pfalz, Mosel, Baden und Württemberg angeboten. Die Weine wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt, der Weinexperten, Vertreter der Berlinale und auch die Deutsche Weinprinzessin Christl Schäfer (Foto) angehörten. Das Deutsche Weininstitut (DWI) ist offizieller Partner der 60. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Der Trailer dazu wird jeweils vor den Wettbewerbsfilmen zu sehen sein.

Deutsche Weinprinzessin Christl Schäfer und Dieter Kosslick
Christl Schäfer, Deutsche Weinprinzessin und Dieter Kosslick, Festivaldirektor "Berlinale"-Eröffnungs-Pressekonferenz, 60. internationalen Filmfestspiele

Festivaldirektor Dieter Kosslick (Foto) lobte im Rahmen der Weinauswahl die gute Zusammenarbeit mit dem DWI  und war von den Qualitäten der ausgesuchten Tropfen sehr angetan. Sie werden mit Unterstützung der Landwirtschaftsministerien von Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sowie den regionalen Weinwerbungen von Rheinhessen, Pfalz, Mosel, Baden und Württemberg angeboten. Die Erzeuger dürfen sie ab sofort als „Offizieller Berlinale Wein 2010“ auszeichnen und vermarkten.

 Übersicht der Berlinale-Weine 2010
 

Weißweine

 
 

Rotweine

 
 

2008 Riesling Kabinett trocken
Graacher Himmelreich – Goldschild
Moselland Winzergenossenschaft, Mosel

 
 

2007 Spätburgunder Spätlese trocken
Weingut Siegbert Bimmerle,
Baden

 
 

2008 Riesling Kabinett trocken
Graacher Domprobst
Weingut Kees-Kieren, Mosel

 
 

2007 Spätburgunder Qualitätswein trocken
Edition TT
Winzergenossenschaft Oberbergen, Baden

 
 

2008 Riesling Qualitätswein trocken
DC Pfalz
Weingut Georg Naegele, Pfalz

 
 

2007 Spätburgunder trocken
Selection Rheinhessen
Ingelheimer Pares
Weingut Mett, Rheinhessen

 
 

2008 Riesling Qualitätswein trocken
Edition >P<
Fellbacher Weingärtner, Württemberg

 
 

2008 Spätburgunder Qualitätswein trocken
Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim, Rheinhessen

 
 

2008 Riesling Qualitätswein halbtrocken
Divinus
Weingärtnergenossenschaft Dürrenzimmern-Stockheim, Württemberg

 
 

2008 Spätburgunder Qualitätswein trocken
DC Pfalz
Weingut Darting, Pfalz

 
 

2008 Weißburgunder Qualitätswein trocken
No. 5 Edition
Winzergenossenschaft Laufen, Baden

 
 

2007 Lemberger Qualitätswein trocken
Joshua
Lauffener Weingärtner, Württemberg

 
 

2008 Weißburgunder Qualitätswein trocken
"Achat"
Weingut Steitz, Rheinhessen

 
 

2008 Trollinger Qualitätswein trocken
Weinkellerei Hohenlohe, Württemberg

 
 

2008 Grauburgunder Kabinett trocken
Weingut Konstanzer, Baden

 
 

2007 Dornfelder Qualitätswein trocken
Gimmeldinger Meerspinne
Winzergenossenschaft Weinbiet, Pfalz

 

Logo der 60. BerlinaleWeinproben sind in den Räumlichkeiten der Internationalen Filmfestspiele Berlin in der Potsdamer Straße eher eine Seltenheit. Deswegen zog die Auswahl der Bankett- und Empfangsweine der Jubiläums-Berlinale ein hohes Maß an Aufmerksamkeit der dortigen Mitarbeiter auf sich.

Schon am frühen Nachmittag wehte ein Duft von Riesling, Spätburgunder und Co. durch die Flure der Berlinale-Büros. Immer wieder blieben Mitarbeiter vor der offenen Tür des Konferenzraumes stehen, um sich die Quelle der ungewohnten Aromen in der Büroluft zu betrachten. Ebenso ungewöhnlich wie der Duft war auch der Anblick der Probeflaschen: 63 akkurat aufgereihte Weinflaschen standen auf einer langen Tafel und warteten darauf, durchnummeriert und mit schwarzen Strümpfen verdeckt von der Jury verkostet und bewertet zu werden.

Nach einer kurzen technischen Einweisung begannen die zwölf Juroren dann zügig mit dem Bewerten der Weine. Hochkonzentriert ging man zu Werke, denn die Auswahl war nicht einfach. Die einhellige Meinung der Tester: „Die Probe findet auf einem hohen Niveau statt."

Die Jury:

Christl Schäfer, Deutsche Weinprinzessin

Dieter Kosslick, Festivaldirektor Internationale Filmfestspiele Berlin

Dagmar Forelle, Internationale Filmfestspiele Berlin

Georg Mauer, Wein & Glas Compagnie

Virginie Franz, Internationale Filmfestspiele Berlin

Thomas Struck, Internationale Filmfestspiele Berlin

Ingo Wietzke, Internationale Filmfestspiele Berlin

Patrick Pätzold, Internationale Filmfestspiele Berlin

Ulrich-M. Breutner, Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG

Walter Nöhren, Badischer Wein GmbH

Heribert Gröber, MWVLW Rheinland-Pfalz

Andreas Kaul, DWI

Mehr Informationen zur 60. Berlinale (11. - 21. Februar 2010)

Streaming-Archiv der Berlinale