Details

EU-weit mittlere Weinerntemenge erwartet

10/10/2013

Der Weinjahrgang 2013 lässt EU-weit eine Gesamt­erntemenge von 166,7 Mio. Hektolitern Weinmost erwarten. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) auf der Basis der ersten Weinmosternteschätzung der Europäischen Kommission bekannt gab, entspricht diese Erntemenge in etwa dem fünfjährigen Mittel in Höhe von 165,4 Mio. Hektolitern.


Im Vergleich zu dem ausgesprochen niedrigen Vorjahresergebnis liegt das prognostizierte Gesamternte­volumen der EU 2013 um zehn Prozent über dem Vorjahresergebnis von 152 Mio. Hektolitern.

Mit 43 Mio. Hektolitern erwartet die flächenmäßig größte Weinbaunation Spanien gegenüber 2012 deutliche Mengenzuwächse von 26 Prozent. Für Italien, das produktionsstärkste Weinbauland der EU, werden 46,5 Mio. Hektoliter und damit zwei Prozent mehr als im Vorjahr prognostiziert, gefolgt von Frankreich mit 44,5 Mio. hl (+7 Prozent). Hierzulande belaufen sich die Ernteschätzungen auf rund neun Mio. Hektoliter, was in etwa dem Niveau von 2012 entspräche.

#Bildergalerie#

Wie das DWI betont, dient die vorliegende Prognose einer ersten Orientierung. In den deutschen Weinbauregionen wird die Weinlese voraussichtlich noch bis Ende Oktober undfür Spitzenweine noch bis Anfang November andauern. Qualitativ gesehen bewegen sich die bisher geernteten Trauben auf gutem Niveau.

EU-Weinmosternte 2013 - 1. Schätzung September 2013
 
Quelle: EU-Kommission
 
EU-Weinmosternte seit 2000
 
Quelle: EU-Kommission