Details

Ein Kabinett für die Prinzessin

02/03/2012

Ein Drittel ihrer Amtszeit hat die Deutsche Weinprinzessin Elisabeth Born bereits hinter sich. In dieser ereignisreichen Zeit hatte die Höhnstedter Winzerin reichlich Gelegenheit, Weine aus deutschen Anbaugebieten weltweit zu präsentieren. Im März hat sie Termine in Tokio und Hongkong.


Deutsche Weinprinzessin Elisabeth Born 2011/2012Dann ist auch erstmals der eigene Wein dabei. Denn Winzervater Günter Born hat seiner royalen Tochter einen Weißburgunder Kabinett 2011 vom Höhnstedter Kelterberg als offiziellen Amtswein der Deutschen Weinprinzessin abgefüllt.  "Jetzt freue ich mich, dass ich damit auch meine Herkunft besser repräsentieren kann", bekennt die 26-jährige Absolventin der Geisenheimer Weinhochschule.

Weinbeschreibung: Der Nase verrät der Weißburgunder gelbe Früchte mit einem Hauch Walnuss, auf der Zunge versorgt ein feines Säurespiel die Geschmacksnerven mit reichlich Gesprächsstoff. Konsequent trocken ausgebaut mit lediglich 0,1 Gramm Restzucker, widerspiegelt der Tropfen den mineralischen Reichtum des Buntsandsteins, der auch diesem Weißburgunder eine zarte Tiefgründigkeit mit in die Flasche gegeben hat. Ausgebaut wurde der Tropfen im Edelstahltank, der ihm seine Frische und Geradlinigkeit verliehen hat.

Schon als Gebietsweinkönigin hatte Elisabeth Born das Privileg einer eigenen Flasche. Damals hatte ihr Vater einen lachsfarbenen Rosé aus Blauem Zweigelt und Portugieser für sie abgefüllt.

Archiv: Elisabeth Born im Kurzporträt

Homepage Familie Born (externer Link)