Details

DWI wird für beste Marketing-Kampagne prämiert

07/22/2014

Das britische Auslandsbüro des Deutschen Weininstituts (DWI) wurde in London mit der Auszeichnung "Best Generic Marketing Campaign 2014" geehrt. Die Jury der International Wine Challenge (IWC) bewertete die "Germany's Top50 Wines" Kampagne als effektivste im Wettbewerb.


Dies belegte unter anderem der britische Weinhändler Howard Ripley eindrucksvoll. Er steigerte dank der "Top50 Kampagne" sein Deutschwein-Angebot in London auf nunmehr 50 Prozent seiner gesamten Weinauswahl und wurde damit zum "Specialist Merchant of the Year Award for Germany" gekürt.

Die "Top50 Auswahl" besteht aus deutschen Weinen, die allesamt in Großbritannien verfügbar sind. Dies erleichtert britischen Weinfreunden den unmittelbaren Bezug.

Bei der "International Wine Challenge" IWC in London haben zudem besonders die fränkischen Winzer erneut sehr gut abgeschnitten. Allen voran Horst Sauer aus Escherndorf – er wurde zum "Best Winemaker 2014" in der Kategorie "Sweet Wines" gekürt.

 Die International Wine Challenge hat dieses Jahr zum 31. mal stattgefunden. Bei der diesjährigen Verkostung wurden über 9000 Weine aus der ganzen Welt verkostet.

Die Ergebnisse des gesamten Wettbewerbs: internationalwinechallenge.com (IWC)

Kurz zuvor waren bei einem weiteren internationalen Wettbewerb in London (IWSC) 63 Medaillen für deutsche Winzer verliehen worden.

Mehr: Wines of Germany UK

Claire Page (Wines of Germany, London) und Frank R. Schulz, Leiter Kommunikation Deutsches Weininstitut (DWI), nehmen die IWC-Trophäe 'International Wine Challenge' entgegen.